diabetes LIVING 06/2015

4,80 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

U.a. in dieser Ausgabe: 

 

BESSER LEBEN: Lecker & leicht / Rote Bete sind ein echtes Powergemüse für die kalte Jahreszeit. 10 Praxis-Tipps: Hautpflege / Gesunde und schöne Haut bei Diabetes – darauf sollten Sie achten.

 

BESSER ESSEN: Festlich exotisch / Die klassische Gans oder Ente zum Fest kann jeder. Doch wie wäre es mal mit etwas exotischem Flair und neuen Gewürzen auf der Festtafel. Lachs mal wieder / Lachs ist sehr reich an Omega-3 und anderen mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Gerade in der Diabetesprävention hat Lachs einen großen Einfluss. Backen ohne Zucker / Gerade in der Weihnachtszeit ist die Gefahr von erhöhten Blutzuckerwerten besonders hoch. Mit unseren weihnachtlichen Backrezepten droht keine Gefahr – im Gegenteil, sie sind nicht nur ohne Zucker, sie schmecken auch überragend.

 

BESSER EINKAUFEN: Paleo bei Diabetes? Die Anhänger der Paleo-Ernährung stellen den Essenszeiger gleich mal um 8.000 Jahre zurück. Auch ein Konzept für Menschen mit Diabetes? 20 Geschenktipps für Menschen mit Diabetes / Eigentlich brauchen Sie beim Schenken ja nicht auf den Diabetes zu achten, wer doch etwas Spezielles sucht, hier sind ein paar Tipps. Fett im Geschäft / Fette liefern Energie. Zudem werden die Bestandteile der Fette – die Fettsäuren – vom Körper für zahlreiche andere Aufgaben als nur für die Energiebereitstellung benötigt.

 

BESSERE GESUNDHEIT: Eine Frage der Power / Wir zeigen, wie Sie die Power einer Hypoglykämie rechtzeitig erkennen können und wie Sie wirksam gegensteuern können. Wenn alles nichts hilft / Rund 20 bis 25 Prozent der Menschen mit Prädiabetes spüren trotz Änderungen in ihrem Lebensstil kaum oder gar keine Verbesserung. Sie sind sogenannte Non-Responder. Indiens großes Problem / Indien hat viele Probleme – eines davon ist Diabetes. Am schlimmsten trifft es die Mädchen in den unteren Bildungsschichten. Häufig ist die Diagnose Diabetes für sie ein Todesurteil.

 

BESSER MESSEN: Orale Antidiabetika / „Zuckertabletten“ sind neben einer Ernährungsumstellung und mehr Bewegung die Basis jeder Therapie bei Typ-2-Diabetes. Eine ganz besondere Spürnase / Vor acht Jahren rettete Aline Müller einen verschüchterten Welpen aus einer Tötungsstation. Heute passt Bilbo als Diabetikerwarnhund auf ihr Leben auf. Fern ohne weh / Eine Fernreise ist heutzutage auch für einen Diabetiker kein Problem mehr, solange der Urlaub gut geplant und man für den Ernstfall gerüstet ist.